Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere neue Homepage gefunden haben. Informieren Sie sich über unseren Verein oder bestellen Sie Eintrittskarten für Veranstaltungen im Rahmen von unserem Programm "Ein Mehr an Kultur!" weiter unten auf dieser Seite.

 

Aktuelles


Herbstkonzert am 23.11.2019

Der Musikverein Wehringen lädt zum diesjährigen Herbstkonzert am 23.11.2019 ein.

 

Weitere Infos folgen.

© Musikverein Wehringen e.V. 2018
© Musikverein Wehringen e.V. 2018


Veranstaltungen 2019

Hinweis:

 

Es findet bei jeder Veranstaltung eine Einlasskontrolle statt. Wir behalten uns hierbei grundsätzlich vor, die bezahlten Eintrittskarten hinsichtlich Ermäßigung (bis einschließlich 12 Jahre oder Schwerbehinderung) zu überprüfen. Es ist daher ggf. ein entsprechender Nachweis mitzuführen.



LuzAmoi - "für Berta..."

 

12. Oktober 2019 um 20:00 Uhr

 

Vor einigen Jahren war die sympathische Gruppe bei uns zu Gast und hatte das Publikum und uns eindeutig überzeugt. Daher freuen wir uns, dass sie erneut den Weg nach Wehringen finden.

 

(Pressetext Luz Amoi GbR):

Den fünf Freisinger Multiinstrumentalisten gelingt es immer wieder, ihr Publikum zu überraschen. Seit weit über 10 Jahren begeistern Stefan (Akkordeon, Percussion) und Stefanie Pellmaier (Geige), Johannes Czernik (Saxophon, Klarinette, Gitarre und Gesang), Manuela Schwarz (Hackbrett, Harfe) und Dominik Hogl  (Kontrabass) auf den Bühnen in Bayern und weit darüber hinaus. Jetzt gibt es etwas Neues! Mit ihrem Programm „für Berta…“ wollen sie noch dichter an ihre Zuhörer heran. Es ist eine musikalische Widmung an jeden Einzelnen Konzertbesucher.

 

Die Musik soll noch stärker berühren, tiefer ins Herz oder mehr in die Beine gehen. Dabei ist die Band wieder näher an ihren bayerischen Wurzeln angekommen, ohne ihren unverwechselbaren Sound, die hohe Musikalität und unübersehbaren Spielfreude zu verlieren. Im Gegenteil, es wird alles noch dichter, noch näher, noch direkter. Eine wahre Freude!

 

Melancholische Landler und treibende Polkas sind genauso im Gepäck wie jazzige Jodler erdige Zwiefache und bayerische Lieder im Songwriter-Stil. Alles aus eigener Feder - kreativ und innovativ, traditionsbewusst und modern. Nicht umsonst wurde dieses Ensemble bereits mit dem Kulturpreis des Landkreises Freising, dem Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet.

 

Weitere Infos zur Band unter www.luzamoi.de

 

Kartenverkauf ab sofort nur auf dieser Website!

Eintrittskarten

Bitte beachten:

  • Die Anzahl der Karten kann im Warenkorb geändert werden.
  • Bei Karten für Vereinsmitglieder des Musikverein Blaskapelle Wehringen e.V. sind immer die Namen der einzelnen Vereinsmitglieder anzugeben.
  • Bei Karten mit ermäßigtem Preis für Kinder bis einschl. 12 Jahre oder schwerbehinderte Personen erfolgt am Einlass eine Kontrolle. Hier ist ein Ausweis mitzuführen und vorzuzeigen.

22,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Veranstaltungen 2020

Greg is Back - Neujahrskonzert

 

05. Januar 2020 

 

"Greg is Back - A cappella XXL, ein deutschlandweit einzigartiges Ensemble, bei dem 30 einzeln-mikrofonierte Sängerinnen und Sänger sich a cappella in der Welt des Pop und Rock auf einem Niveau bewegen, das man nur selten zu hören bekommt.

Fast alle Arrangements sind von Chorleiter Martin Seiler speziell für diesen Chor geschrieben. Sound und Stil orientieren sich dank Vokalperkussionist (Beatboxer) und Mikrofonen für alle Sänger eher an A-cappella-Gruppen als an klassischen Chören, man könnte Greg is Back daher also auch als eine „Vocal Group XXL“ bezeichnen.

Neben ausverkauften Konzerten, begeisterten Kritiken und Radio- und Fernsehproduktionen kann Greg is Back auch auf viele Sieg bei renommierten nationalen und internationalen Chorwettbewerben zurückblicken."

(Pressetext Greg is back gem. e.V.) 

 

Infos zur Gruppe unter www.greg-is-back.de

 

Kartenvorverkauf startet im Herbst 2019


© südpol music GmbH
© südpol music GmbH

Christine Eixenberger

Kabarettistin

 

Programm:

Fingerspitzenlösung

 

23. April 2020 um 20 Uhr

 

 

Christine Eixenberger hat sich bereits einen Namen als „komödiantische Nahkampf-waffe“ gemacht.  Ihr schauspielerisches Talent hat der studierten Grundschul-lehrerin auf Anhieb die Hauptrolle in der ZDF-Herzkino-Reihe „Marie fängt Feuer“ eingebracht. Von 2013 bis 2017 moderierte sie die BR-Comedy-Talkshow „Habe die Ehre“ zusammen mit dem Kabarettisten und Parodisten Wolfgang Krebs, 2018 war die Serie „München Grill“ mit Christine Eixenberger in der Hauptrolle im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Im Oktober 2019 erhält sie den Bayerischen Kabarettpreis in der Sparte „Senkrechtstarter“  Begründung der Jury: „ Jung, strahlend, frech – und dabei sehr bayerisch. Von Christine Eixenbergers gutem Aussehen sollte man sich nicht täuschen lassen und meinen, bei ihr gehe es um Oberflächlichkeiten. In drei Solo-Programmen hat die studierte Grundschullehrerin schon bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann….“

 

Aktuell ist die junge Schlierseerin auf Tour mit ihrem neuen Soloprogramm „Fingerspitzenlösung“. Darin hält Frau Eixenberger ihre pädagogische Spürnase in die aufgeschlagenen Knie der Gesellschaft – eine Pausenaufsicht der Extraklasse, die nie außer Acht lässt, wo sie herkommt, wo sie hingeht und wann es 13 Uhr ist. Aber auch Grundschullehrerinnen brauchen mal eine „große Pause“.

 

Raus aus der Schule, weg von „Lernbelästigungen“ jeglicher Art – hinein in den Tempel von Meditation und Moorbehandlung. Ein Wellness & Spa Hotel scheint genau der richtige Ort zu sein, um die Seele baumeln zu lassen. Oder befindet sich Frau Eixenberger hier eher in einem pädagogischen Piranha-Becken? Eine Pädagogin in freier Wildbahn - da ist guter Rat teuer! Wie viel Einmischung ist gut und wo hat das Ganze seine Grenzen – ab wann wird man zum „Gscheidhaferl“, zur Besserwisserin? Ist es gescheiter, gescheit zu sein und im Gespräch lieber mal ein Blatt vor den Mund zu nehmen? Oder ist es nicht oft auch wichtig, über den Rand hinauszuschreiben? Intervenieren oder lieber meditieren? Fingerspitzengefühl oder lieber voll auf die Zwölf?

Und muss man sich überhaupt mit vermeintlichen Optimierungen auseinandersetzen? Oder kann man sich nicht einfach mal sagen: „Von mir aus – macht’s doch, was ihr wollt’s! Mia is wurscht“

 

Wie entspannend diese Wellness-Weisheit sein kann, besingt und betextet Frau Eixenberger in „Fingerspitzenlösung“.

 

(Pressetext südpol music GmbH)

 

Infos zur Künstlerin unter www.christine-eixenberger.de

 

Kartenvorverkauf startet ca. Ende 2019 


Veranstaltungsort

Bürgersaal Wehringen

Nördliche Hauptstraße 18

(hinter dem Rathaus)

D-86517 Wehringen

 

Einlass ist jeweils um 19.00 Uhr


Newsletter abonnieren

Was, noch ein Newsletter? Ich bekomme doch jetzt schon genug Werbung!

 

Wer kennt das nicht: einmal irgendwo im Internet neu angemeldet und nicht aufgepasst, schon hat man wieder so eine nervige Werbung im E-Mail Postfach. Deswegen ist unser Newsletter auch vollkommen freiwillig und garantiert ist nirgends auf dieser Website oder bei der Kartenbestellung ein kleines Häkchen versteckt, das man hätte wegklicken müssen.

 

Mit unserem Newsletter bleiben Sie jedoch stets auf dem Laufenden bzgl. unseren Veranstaltungen von Ein Mehr an Kultur! Das bedeutet rechtzeitige Ankündigungen und zusätzliche Informationen zu den Künstlern, sodass Sie sich ausreichend informieren können, ob Ihnen die nächste Veranstaltung gefallen könnte oder eher nicht. Nicht mehr und nicht weniger :-) Das bedeutet auch - keine Veranstaltung mehr verpassen und die Möglichkeit rechtzeitig Karten vorbestellen zu können. Denn eines können wir leider nicht beeinflussen: wenn eine Veranstaltung nach Sitzplätzen ausverkauft ist, dann dürfen wir keine Karten mehr ausgeben.

 

Sie sehen also, zur Abwechslung vielleicht mal eine nützliche Werbung :-)

 

Und wenn Sie genug haben - einfach eine kurze E-Mail an info@musikverein-wehringen.de und Sie haben wieder Ruhe von uns. Beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.